Schlüsslberg – Neuhofen 19.8.

Der große Andrang bei der Fotoaktion am Vormittag verzögerte unseren Aufbruch von Schlüsslberg bis knapp vor Mittag. Dafür entstanden aber sehr herzeigbare Fotos mit den Wünschen und Forderungen an die zukünftige EU-Agrarpolitk.

Wetterbedingt steuerten wir rund um die Mittagszeit den nächstgelegenen Badesee bei Weibern an, wo wir uns und unseren Fahrrädern eine Pause im Grünen gönnten. Auch dem Dorfwirt in Hofkirchen an der Trattnach statteten wir einen Besuch ab, um im schattigen Hof die Mittagshitze zu überbrücken.

Sobald es die Hitze zuließ, nahmen wir die Tagesettappe nach Neuhofen bei Ried im Innkreis in Angriff.
In der Innviertler Hügellandschaft zeigte sich wer vor dem Good Food March schon brav die Wadln trainiert hatte. Die Kombination aus Hitze und das ständige Bergauf-Bergab (vor allem das Bergauf!!!) machte diese Route zum bis jetzt anspruchsvollsten Tag der Tour.
Trotz der Strapazen ließen wir es uns nicht nehmen, spontan noch einige Bauernhöfe anzufahren, um Meinungen zur Agrarpolitik und der GAP Reform einzuholen. Doch so mancher Hofbesuch stellte sich als kurios heraus, denn wie wir erfuhren, versteckt sich nicht hinter jedem Vierkanter ein wirtschaftender Betrieb. Entweder waren die Nutzflächen verpachtet oder gar schon zum Golfplatz umfunktioniert. Höchste Zeit also, dass wir uns in Brüssel für ein Ende des Hofsterbens einsetzen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tourtagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schlüsslberg – Neuhofen 19.8.

  1. Heinz plohberger schreibt:

    Dass ihr euch für dieses so wichtige Thema einsetzt finde ich toll.
    Leider ist der breiten Bevölkerung gar nicht bewusst, dass mit der Agrarförderung so entscheidende Weichenstellungen gemacht werden, die unsere künftige Ernährung aber auch die Landwirtschaft in den „Entwicklungsländern“ massiv beeinflusst. Man kann nur hoffen, dass eure Aktion dieses Bewusstsein bei den Politikern verbreitet. Heinz

  2. Thomas Strasser schreibt:

    Schade, dass ich nicht da war – als ihr in der Nähe meines Elternhauses im Bezirk in Grieskirchen gewesen seit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s